Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 22. Mai 2014

Handy-Kosten

Bevor diese doch sehr konstruktiven Hinweise aus dem Wikiipedia-CAFÉ in das Wikipedia-Archiv versinken, kopiere ich sie mal schnell hierher:

---

Ich bin ein ausgesprochener Handy-Wenig-User. Eigentlich benutz ich das Handy vor allem zum Webradiohören und um mal auf dem Google-Kalender nachzusehen, was ansteht. Darum auch: LG-Billig-Smartphone, Klarmobil. Manchmal sehe ich aber dann doch neidisch auf Leute, die in der U-Bahn lustig vor sich hin surfen, als wären sie mit LAN-Kabel im Netz, während bei mir alles ewig langsam aufgebaut wird. Nun die Frage an die Handy-Ärzte: Was macht die Online-Geschwindkeitkeit beim Handy-Surfen aus: a) der Provider bzw. das Netz, b) das Gerät und seine Geschwindigkeit, c) ? was anderes - was ? Oder alles zusammen? Wenn letzteres, mit welchen Anteilen a), b), c? --Delabarquera (Diskussion) 17:42, 15. Mai 2014

c) Die Geschwindigkeit, die Du bei Deinem Provider gebucht hast. Bei Volumentarifen wird der Downstream nach Verbrauch des Inklusivvolumens meistens auf 64 kb/s gedrosselt. Deswegen ist auch ein angemessenes Inklusivvolumen wichtig. Bei mir war das Inklusivvolumen immer nach drei Tagen weg. Ich hab dann irgendwann aufgehört Webradio zu hören und bin auf UKW gewechselt. --Rôtkæppchen₆₈ 18:03, 15. Mai 2014

Dein aktueller Empfang spielt auch eine erhebliche Rolle. Gerade in einer U-Bahn darf man (positiv ausgedrückt) nicht immer von einem optimalen Empfang ausgehen. Daneben spielt Dein Handy evtl. die Rolle. Was kann es denn? 3G oder 4G? Wenn es nur UMTS (3G) kann, dann ist das mit der LAN-Geschwindigkeit absolut sicher nicht drin (max. 42MBit/s bei perfekten Bedingungen und HSDPA+), je nach HS... geht es auch deutlich nach unten. Bei schlechtem Empfang gerne auch einen darunter liegende Datenrate (Fallback auf "dümmere" Protokolle). --Ingo Fish icon (The Noun Project 27052).svg 10:03, 16. Mai 2014

Ok, Leute, ihr hab mir geholfen. Danke! Das mit dem Datenvolumen war mir im Groben klar -- ich krieg ja auch immer per SMS die Nachricht, dass die Geschwindigkeit jetzt reduziert wird. Ansonsten -- ja, 3G ist im Moment das höchte der Gefühle. Ich werde wohl um die Anschaffung eines neuen Handys und eine Volumenerhöhung nachdenken müssen. --Delabarquera (Diskussion) 11:11, 17. Mai 2014

Und was machst Du dann damit? Mit der Flachrate von "Feinkost Albrecht" für 3,99€ könnte ich den ganzen Monat lang beliebig viele Artikel recherchieren und schreiben, ohne auch nur in die Nähe der MB-Grenze zu kommen. Wozu verbraucht man so viele Daten (mobil)? Am Webradio kann's eigentlich nicht liegen, zu wenige Daten (ca. 2,5h bei 128kBit/s). Bietet Klarmobil denn überhaupt schon 4G an? Und vor allem: bieten sie es in Deiner Region an? Nein und noch mal Nein. Guckst Du hier, siehst Du das es Geldverschwendung wäre: [1] --Ingraban • Thing 23:02, 19. Mai 2014

Ganz großen Dank für diese wertvollen und geldwerten Hinweise, Ingraban! --Delabarquera (Diskussion) 07:51, 22. Mai 2014