Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 9. August 2015

Wikipedias Shades of Grey

Wenn man BDSM als normal empfindet, dann geht dieser Wikipedia-SoG-Satz anstandslos durch:

"Die Reihe wurde vielfach dafür kritisiert, BDSM-Beziehungen falsch wiederzugeben. Die britische Psychologin Susan Quilliam kam in einem Interview zu dem Schluss, dass Christian Grey „jede Regel von BDSM bricht“ und seine Darstellungen in der BDSM-Szene umfassend abgelehnt würden."

Wenn einer aber, ich zum Beispiel, BDSM für abwegig und unormal hält, dann kommt der auf die Parallele:

""Die Krimi-Reihe wurde vielfach dafür kritisiert, Mordpraktiken falsch wiederzugeben. Der britische Gefängnisdirektor Oliver C. kam in einem Interview zu dem Schluss, dass der Mörder in diesem Krimi  „jede Regel des korrekten Mordens bricht“ und seine Darstellungen von echten Mördern und Raubmördern abgelehnt würden."