Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 7. Mai 2017

"Sei­nen Wäh­lern ver­spricht er ...

... das Blaue vom Him­mel"

Der SPIEGEL 18 / 2107, also der mit dem Titelbild zum Abitur-Glücksspiel, wird etwas unsicher, wenn es um Südafrika geht:

"SÜD­AFRI­KA | Der rote Teufel vom Kap | Seit Wochen protestieren Tausende gegen Staatschef Zuma, fordern seinen Rücktritt. Der ehemalige Jugendchef der Regierungspartei hat sich an die Spitze der Bewegung gesetzt."

Der große oppositionelle 'Jugendchef' präsentiert sich vor sehr weinrotem Hintergrund mit gleichfarbener Lederjacke, großer Sonnenbrille, und weinrotem Barett. Er wirkt wie der Anführer einer schrägen Jugendgang.* Aber: Er wirft Zuma Korruption vor und will alles besser machen. Wie? Da kommt dann auch der SPIEGEL ins Sinnieren:

„Juju“, wie ihn das Volk nennt, der Mann, der sich als wah­rer Nach­fol­ger des ver­stor­be­nen Na­tio­nal­hel­den Nel­son Man­de­la sieht, ver­kün­det land­auf, land­ab ein schlich­tes Cre­do: Die Bon­zen der Re­gie­rung ha­ben euch be­tro­gen und be­rei­chern sich nur. Wir aber, die EFF, wir wer­den die Wen­de voll­enden und nach der po­li­ti­schen die wirt­schaft­li­che Frei­heit für euch er­kämp­fen. Sei­nen Wäh­lern ver­spricht er das Blaue vom Him­mel: Wohn­raum, Was­ser, Strom, al­les soll künf­tig um­sonst sein. Und na­tür­lich wer­den alle Ar­beits­plät­ze be­kom­men. Und Land, frucht­ba­res Land. | Aber wie will er das er­rei­chen? Ganz ein­fach, sagt Ma­le­ma, das Volk sol­le sich neh­men, was die Ko­lo­nia­lis­ten einst ge­raubt ha­ben. „Kein Wei­ßer ist der recht­mä­ßi­ge Ei­gen­tü­mer von Land, nicht in Süd­afri­ka und nicht auf dem gan­zen Kon­ti­nent.“ Er will die Groß­grund­be­sit­zer ent­eig­nen, ohne Ent­schä­di­gung, so wie es Ro­bert Mu­ga­be in Sim­bab­we vor­ge­macht hat. Der Dik­ta­tor, der durch die Mas­sen­ver­trei­bung der wei­ßen Far­mer sein Land rui­niert hat, zählt zu Ma­le­mas Vor­bil­dern.

Sagen wir es doch etwas klarer: Wenn einer, wer auch immer, die Weißen aus Südafrika rauswirft, dann wird das Land innerhalb von 5 Jahren zu einem zweiten Simbabwe. Es wird vor sich hin verelenden, es wird zu einem großen Mmigrationfall werden.

Hat das Deutsche wieder eine schöne Redewendung für dieses Problem mit Zuma? Ja. "Den Teufel mit Beelzebub austreiben."

--

Und jetzt doch das so sprechende Bild des Heilsbringers.


(Ich habe keine Bildrechte. 
Wer möchte, dass das Bild weggenommen wird, 
möge sich bitte kurz melden.)