Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 23. Juni 2017

Textkritik: "Wochenend und Sonnenschein"

[ Heute ist es zu warm! Ich überarbeite morgen! ]

Der Ausgangstext ist dieser, aus der ZEIT und ihrem Kommentar-Forum:

Gorbeh75 #52.1
Sie haben den Kernpunkt der Kritik Assheuers nicht verstanden. Was sie hier so wortreich ablehnen hat er nicht gesagt.

Der Rest ihrer wortreichen Schwurbelation ist damit hinfällig (und auch sonst recht leeres Geseier).

Habe ja schon zuvor erklärt, warum rechte "Philosophie" so defizitär ist. Vielleicht sollte man einfach mal die geschraubten Worte durch nen Gedanken ersetzen.

Antwort auf #52 von BeGeKa

--

Wochenend und Sonnenschein ... Jetzt nehm ich mir mal die Zeit und sag was zu dem Obigen. (Die paar Rechtschreib- und Kommafehler, die ich so nebenbei verbessere, tun nichts zur Sache.)
  • "Sie haben den Kernpunkt der Kritik Assheuers nicht verstanden. Was Sie hier so wortreich ablehnen, hat er nicht gesagt."
Woher sind Sie so sicher, dass Sie diese Kritik richtig verstanden haben und also wissen, was er gesagt und nicht gesagt hat?

Was hat Assheuer denn gesagt? Wo muss man ihn anders verstehen, als der Kritiker BeGeKa, auf den Sie sich beziehen? Die Antwort auf diese Fragen würde zu Inhalten einer Kritik führen.
  • "Der Rest Ihrer wortreichen Schwurbelation ist damit hinfällig (und auch sonst recht leeres Geseier)."
Wieso 'damit hinfällig'. Sie ziehen Schlussfolgerungen, an die Sie glauben. Aber ich doch nicht! Und, ganz nebenbei der Vorschlag: Bleiben Sie ruhig beim gewohnten 'Geschwurbel'. Die _-ation_ bringt echt keinen Mehrwert.
  • "Habe ja schon zuvor erklärt, warum rechte 'Philosophie' so defizitär ist. Vielleicht sollte man einfach mal die geschraubten Worte durch nen Gedanken ersetzen."
'Habe ja schon zuvor erklärt, warum ..." Das Ich vor dem habe wäre angenehm. Diese Form des abgekürzten Satzes war doch im alten Preußen üblich und erinnert an die von Ihnen wahrscheinlich nicht geschätzten Burschenschaften. 

Sie haben schon erklärt? Ja dann. Muss ja alles klar sein. Merke: Einem ungesunden Selbstbewusstsein kommt so schnell keiner bei.

'... die geschraubten Worte durch nen Gedanken ersetzen' -- Oder umgekehrt? Warum? Nun, Gedanken hat man viele. Aber sie müssen halt in Wort gefasst werden. Das ist für viele Menschen das Problem. Ihre Gedanken sind großartig; aber sobald sie sie aussprechen ... (Mein Freund Sepp sagt gelegentlich: "Das habe ich genau so gedacht! Aber so wie du hätt ich es nicht ausdrücken können.")

---

Jetzt bleibt die Frage: Wer redet so wie Gorbeh75? Und wer findet es gut, wenn jemand so redet resp. schreibt? Und, ja, er ist mit diesem Draufhaun nicht allein. Was aber machen wir da? Mit einer solchen Art und Weise, nur das Eigene zu sehen und sich selbst zum Nabel der Welt zu machen? Sollte man Gorbeh75 nicht vielleicht bitten, mal in einer kurzen Rede darzustellen, was er so für richtig hält und was er tun würde, wenn er Deutschland regieren würde?