Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 16. März 2013

Milliardenschaden für deutschen Fiskus

Auch das noch! Jaja, nur die Blöden arbeiten und zahlen Steuern. Die Experten lassen arbeiten und zahlen keine Steuern. Gell, Herr Brüderle!

SZ 16. März 2013 Milliardenschaden für deutschen Fiskus
Schwerer Betrugsverdacht gegen Banken

Die HypoVereinsbank soll den Fiskus um mehrere Millionen Euro betrogen haben.

Geldinstitute und Händler sollen den deutschen Fiskus durch kriminelle Aktiengeschäfte um viele Milliarden Euro geprellt haben. Jetzt ermitteln Staatsanwälte in Hessen und Bayern unter anderem gegen Beschäftigte der HypoVereinsbank. Bei den betreffenden Geschäften sollen die mutmaßlichen Betrüger äußerst trickreich vorgegangen sein.