Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 10. Juni 2013

Walter Jens

Walter Jens ist also gestorben. Nach dieser langen Zeit, in der ihn das Gedächtnis verlassen hatte und der Streit um seine Person über ihn hinweggerollt ist. Er auf dem Grund des Vergessensees. Wie man zu ihm steht? Ich sehe ihn noch, wie er an den Tübinger Bibliothekskatalogen seine Bücher höchstselbst heraussucht. (Was nicht heißt, dass er es immer selbst gemacht hat.) Ein Wichtiger, ja. Vom heutigen Standpunkt aus bleibt aber wieder einmal nur die Martenstein-These.