Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 8. September 2015

"... das Ende einer Nabelschnur"

Das, was ich eben in die Wikipedia-Diskussion bei Artur Schnabel geschrieben habe, ist es wert, auch hier festgehalten zu werden:
Axel Hacke sagt in seiner SZ-Magazin-Kolumne vom 5. September 2015:

"[...] Ich muss zum Beispiel, höre ich das Wart 'knacken', stets an den einst berühmten Pianisten Artur Schnabel und seine Vorliebe für Schüttelreime denken, die ihn Verse dichten ließ wie diesen:
'Am Anfang war auch Schnabel nur,
das Ende einer Nabelschnur.'"
Wenn das so stimmt: Der Vers ist genial! Zur allfälligen Verwendung! -- Gibt es mehr davon? Und wenn ja: wo? (Ok, hab selbst mal etwas nachgeforscht: Scheint zu stimmen!) -- Nachtrag: Und Axel H. scheint sich hier bei Eike Christian Hirsch bedient zu haben.