Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 28. Januar 2017

H&M-T-Shirt. ZEIT-Artikel lesen!

Eben habe ich bei der ZEIT angemerkt, zu diesem Artikel. Hier habe ich das ja auch schon getan. Aber da wiederhole ich mich gerne.

--

Globalisierung | Das Welthemd | Der Modekonzern H&M tritt gegen Ausbeutung ein. Und doch verkauft er Kleidung für ein paar Euro. Wie kann das sein? Eine Suche nach dem Geheimnis des billigen T-Shirts. | Von Wolfgang Uchatius

"Goldennboy #1 — 18. Dezember 2010, 16:43 Uhr || Tut mir leid. || 6 Seiten Roman zu lesen nur um herauszufinden warum die T-shirts so billig sind? Nein, danke. Wenn es sich jemand zugemutet hat, kann er mir gerne die Antwort hier posten. || Danke im Vorraus."

Und die Kommentarfunktion ist immer noch offen? Also will ich hier mal nach Jahr und Tag anmerken: Dieser Artikel gehört zu denen, die ich immer wieder zitiere. Die ich als ein herausragendes Beispiel für guten Wirtschaftsjournalismus bringe. Ein Artikel, von dem ich sage, dass er im Gymnasium, Klassen 10-12, unbedingt zur Lektüre gemacht werden sollte.

--

Also: So unterschiedlich können Sichweisen sein. Ich würde die meinige immer verteidigen.