Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 14. Dezember 2015

Proxima Centauri

Anfang einer Geschichte:

N. schlief wie immer gut. In dieser Nacht lag N. aber einige Minuten lang wach, und ihn beschäftigte zu seiner eigenen Überraschung die Frage: Welches ist noch mal die Nachbarsonne unserer Sonne?

Am nächsten Morgen sah er gleich nach dem Frühstück nach. Die Antwort war sechnell gefunden, auf einer Seite des Bayerischen Rundfunks:

"Zum nächsten Stern | | Prof. Harald Lesch Zum Mond brauchten wir eine Woche. Zum Mars wären es zwei Jahre. Und zum nächsten Stern? Prof. Harald Lesch rechnet nach. || Wie misst man Entfernungen im All? [...] | Alles immer noch Kinkerlitzchen im Vergleich zum nächstgelegenen Stern: Der Nachbarstern unserer Sonne,  im südlichen Sternbild Zentaur, ist etwa 39.900 Milliarden Kilometer von der Sonne entfernt. Jetzt wird es unhandlich mit den Kilometern. Auch Astronomische Einheiten (in diesem Fall schon 266.000 AE) helfen hier nicht weiter. So weit reist nur das Licht, das in der Sekunde fast 300.000 Kilometer zurücklegt, - und es braucht Jahre dafür: 4,2 Lichtjahre ist Proxima Centauri entfernt. Ein Lichtjahr (LJ) entspricht 9,4605 Billionen Kilometern oder 63.240 AE."