Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 13. Dezember 2015

Sony: Ich, der Vereinfachungsbeauftragte

Ich würde mich gerne bei großen Firmen als Vereinfachungsbeauftragter anstellen lassen. Heute: bei Sony.

Ausgangslage: Ich versuche mein Sony Xperia aufzuräumen. Interner Speicher -- Externer Speicher (SD-Karte, 32 GB). Das ist ein unglaublicher Krampf, den ich da auf mich nehmen muss! Beginnend mit der Sony-Software PC Companion. Schon allein der Name macht mich kirre! Und dann: Ein Riesending ist dieses Programm, von dem ich gerade mal einen Menupunkt brauchen kann. Warum nicht aufgeteilt, als Einzelprogramme? Und warum überhaupt? Muss da überhaupt wieder was Proprietäres her?!

Was ich möchte, ist ganz einfach:
  • Ich stecke das Handy beim PC via USB-Kabel an, und
  • ich bekomme direkt Zugriff auf die Dateibereiche, die wichtig sind. Intern und extern. Apps und Betriebssystem dürfen gerne geschützt werden. Also ich habe Zugriff auf
  • ---
  • Fotos
  • Videos
  • Audios (Nein, nicht nur "Songs" oder "Musik"! Ich hab auch Hörspiele und Essays da drauf. Überhaupt viel Gesprochenes.)
  • ---
Ich kann dann alles machen, was ich sonst auch mache: Kopieren, Ausschneiden / Einfügen, Löschen. Das wär's schon. Statt dessen?

Wie gesagt: unglaublich umständlicher *** [Wort gestrichen]. Das Programm Sony Companion viel zu umfangreich und zu umständlich. Und immer die bange Frage, ob dieses Programm meine Daten heimlich zu einem Server von Sony oder sonst jemanden schaufelt und ob dann ein Verkauf  der Daten stattfindet.