Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Strip in der Boxengasse

Das hier hat jetzt rein gar nichts mit dem vorausgehenden Eintrag zu tun ...

"Australische Fans von Daniel Ricciardo feiern den Sieg des Red-Bull-Piloten in Malaysia mit einem Strip in der Boxengasse. Streckenbetreiber fordern harte Strafen. ... Ein paar seiner Landsmänner ließen sich von ihrer Freude jedoch so übermannen, dass sie auf der Rennstrecke in Sepang über die Stränge schlugen und festgenommen wurden. Die Polizei verhaftete am Sonntag neun Australier, die nach Ricciardos Sieg in der Boxengasse einen filmreifen Strip hinlegten. Die siegestrunkenen Männer zwischen 25 und 29 Jahren zogen sich bis auf die Unterhose aus - die bei allen auch noch wie die malaysische Nationalflagge aussah."

Ich meine -- warum holen sich die Malaysier sowas Allahlästerliches überhaupt ins Land? Die wissen doch von woanders her, wie knapp die Höschen der Mädchen bei der F1 sind.

Und jetzt eine Frage an alle Dolmetscher und Übersetzer: Kann man diese Aufforderung überhaupt ins Muslimische übersetzen?

"Jetzt habt euch bitte
mal nicht so, ja!"