Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 1. August 2011

Tatum O’Neal

Manchmal muss man einfach BILD lesen, um das Leben in seiner ganzen Vielfalt kennenzulernen.

"1984 lernt Tatum den Tennisprofi John McEnroe (52) kennen. Er rettet sie aus dem Drogensumpf. Sie heiraten, kriegen drei Kinder. 1992 wird die Ehe geschieden. Tatum rutscht immer weiter ab. 1996 macht sie eine Entzugstherapie, doch das Sorgerecht für ihre Kinder wird ihr dennoch aberkannt. Die Folge: Depressionen und Drogenrückfälle. 2008 wird sie beim Kauf von Rauschgift verhaftet.
Als sie 2009 bei der Beerdigung von Farrah Fawcett nach Jahren wieder ihrem Vater begegnet, erkennt er sie nicht, baggert sie sogar an. „Daddy, ich bin’s! Deine Tochter“, schreit sie ihn an.
Tatum hat sich fest vorgenommen, sich wieder mit ihrem Vater zu versöhnen. „Er ist die Liebe meines Lebens“, schreibt sie in ihrem Buch.
Hollywood kann so traurig sein."