Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 9. August 2011

Die Idioten von der Pishing-Front

Eine Mail, die seltsam aussieht, aber auch eine Notiz von mir selbst sein könnte. Na ja , eigentlich nicht sein kann. Das Virenprogramm schlägt an wie ein Wachhund:

gevezbytto.com




Ok, ich werde es erst einmal mit Voodoo* versuchen und dann schwerere Geschütze auffahren. Ich will nicht gleich den Tod der Pisher herbeiführen. Sondern nur das, was sie real fürchten müssen: von der Polizei erwischt zu werden. In flagranti. Beim Cyber-Onanieren.

--

* Wer noch nicht weiß, dass George Orwell da Pate steht, kann ja hier weiterlesen: "23.06.2003 | George Orwell | George Orwell , 1950 mit 46 Jahren gestorbener britischer Schriftsteller ("1984", "Die Farm der Tiere"), glaubte zeitlebens, er habe einen Schulkameraden in Eton mit Voodoo getötet. In einem Brief, den der 97-jährige gefeierte Mittelalter-Historiker Steven Runciman kurz vor seinem Tod (2000) schrieb, bekannte er, dass Orwell und er eine Wachsfigur, die einem gewissen Philip Yorke nachgebildet war, den sie als bedrohlichen und gewalttätigen Mitschüler fürchteten, nach den Ritualen der schwarzen Magie traktiert hätten. ..."