Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 23. August 2016

Citrus Valley High School

Ich meine, das ist doch an sich schon der Traum eines jeden 16jährigen: Sex haben mit der jungen, attraktiven Lehrerin! Und dann auch noch Geld dafür bekommen?

"WELT | Schüler schwängert Lehrerin – und kassiert 6 Millionen | By fe • August 23, 2016 || Ein minderjähriger amerikanischer Schüler hat in Kalifornien seine Lehrerin geschwängert. Das Gericht sprach dem jungen Mann nun sechs Millionen US-Dollar von Seiten des Schulbezirks zu. Dieser soll von dem Verhältnis gewusst, aber nichts unternommen haben. || Am Freitag einigten sich die Anwälte des damals 16-jährigen Schülers mit dem Schulbezirk auf eine Zahlung von sechs Millionen Dollar, berichten US-Medien. Die Schule soll laut Anwälten von der Beziehung des Schülers und der 28 Jahre alten Lehrerin der  gewusst haben, aber diesen nicht ausreichend davor geschützt. Der Schulbezirk sieht die Zahlung der Summe allerdings nicht als Schuldeingeständnis ein, sondern wolle „eine weitere Rufschädigung abwenden.“" (unsertirol24.com)

Ist der Junge wirklich geschädigt worden? Heutzutage, in einer vollkommen oversexten Gesellschaft? Und mit 16 war er ein willenloses Werkzeug? Wenn ja, dann doch wohl nur: seiner eigenen Triebe.

Ach ja, und wer erinnert sich denn an "Ich war 16 und sie 31"?

Ich war Sechzehn und sie Einunddreißig,
und über Liebe wusste ich nicht viel. 
Sie wusste alles,
und sie ließ mich spüren:
Ich war kein Kind mehr. 
Und es war Sommer.