Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 11. Juni 2018

"Realität ist ein Zustand ..."


--

Kaum fängt man an zu lesen, wird man durch eine TV-Kritik der ZEIT wieder in die Tiefen der Philosophie und Erkenntnistheorie hineingestoßen, dass man nach Luft schnappen muss.

"Ermittlungen im Reichsvolksbauernhof: Auch der 'Polizeiruf' Rostock will die rechten Kräfte beobachten, kann aber mit der Realität nicht Schritt halten."

Die Realität, ja. Wer kennt sie wirklich? Wer kann sie, die zwischen konkurrierenden Welt- und Politikmodellen schwebt, bestimmen? Nun, die ZEIT in Gestalt ihres Kritikers Matthias Dell natürlich.

Da kehre ich doch resignierend ob eines solchen Maßes an Selbstgewissheit zu meinen alten Kalauern zurück: "Realität ist ein Zustand, der durch Alkoholmangel hervorgerufen wird."

--

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen