Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 23. April 2012

Der Raubmord-Experte belehrt...


Haizara-X: Herr Professor Brunner, die Frage an Sie, als Raubmörder-Experten: Welche Gründe sind es, die einen Menschen zum Raubmörder werden lassen? 

Prof. Brunner: Nun, wir müssen hier natürlich differenzieren. Es gibt nicht den Raubmörder. Der eine wollte vor allem rauben und sah sich gezwungen, einen Polizisten zu erschießen, der ihn aufhalten wollte. Der andere nimmt den Mord an sich als Stimulans für seine unterdrückten Gefühle. Um sich seiner selbst bewusst zu werden. Der Raubmord ist eher ein Produkt unserer Gesellschaft, die auf Besitz so extrem großen Wert legt. Es gibt zentralafrikanische Stämme, die Hnlwkoni beispielsweise, bei denen der Raubmord ganz und gar unbekannt war. Erst als sie mit der westlichen Kultur in Berührung kamen, begannen diese Menschen Banken zu überfallen und dabei -- wohlgemerkt: manchmal, nicht immer -- Menschen zu erschießen.

--

[Durch welche Nachricht von heute Mittag, Radio, bin ich wohl auf diesen Gedanken gekommen?]