Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 3. April 2012

Wikipedia-Grundprinzipien 1: Wissenschaftliche Relevanz

Mein Beitrag zur WP-Denke, heute morgen:

"Dieser Beitrag widerspricht den Grundprinzipien von wikipdia, da er nur nicht nachprüfbare Aussagen enthält. Dieser Artikel ist ohne wissenschatliche Relevanz und stellt nur die persönliche Auffassung des anonymen Verfassers dar. -- Schattenlutscher 11:35, 14. Feb. 2010

Der WP-übliche gravitätische Ton mit der 'wissenschaftlichen Relevanz'. Ich denke, jeder der inside Wissenschaft tätig ist, wird unterschreiben, dass das Prädikat 'wissenschaftlich (nicht) relevant' nur benutzt werden sollte, wenn innerhalb der Wissenschaften geklärt ist, was denn wissenschaftlich (nicht) relevant bedeutet = wie dieser Typ der Relevanz nach wissenschaftlichen Kriterien zu ermitteln ist. Solange diese Untersuchung nicht geführt und mit einem klaren Ergebnis veröffentlicht ist, bleibt 'wissenschaftlich (nicht) relevant' eine Leerformel. Und bis es soweit ist und diese Untersuchung geführt und veröffentlicht ist, schlage ich vor, die Chimäre der wissenschaftlichen Relevanz durch die des Begriffs 'Praktische Relevanz' entlang dem 'nichts ist erfolgreicher als der Erfolg' zu ersetzen. Diese 100er-Liste hier ist so ein Ding mit offenkundigem Erfolg und damit praktischer Relevanz. (Im Übrigen: Wer ist mit 'anonymer Verfasser' gemeint? Bei "...Titel eines Buches des amerikanischen Astronomen, Mathematikers und Historikers Michael H. Hart..." bleiben doch keine Wünsche offen, oder?) --Delabarquera 09:26, 3. Apr. 2012"