Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 9. April 2012

Wann geht uns das Öl aus?

Endlich kommen wir der Sache näher! Bisher war es, tagelang, immer nur: Die Öl-Multis bereichern sich über Gebühr! (Weniger vornehm: ... zocken uns ab! Usw.) Aber nun sagt BILD:

"BILD.DE ERKLÄRT DEN PREIS-IRRSINN | Wann geht uns das Öl aus? | DER PREIS-IRRSINN || Wann geht uns das Öl aus? || Derzeit fördert die OPEC mehr Öl als ursprünglich geplant – wie lange noch? || Die Benzinpreise auf Rekord-Niveau, die Rohölpreise so hoch wie nie!"

Ich meine -- wer will, kann sich ein Buch kaufen, im Internet nachlesen oder eine Radio-Sendung nachhören. Es wird allüberall vermeldet, dass die Ölvorräte endlich sind und dass wir diesem Ende ziemlich nahe sind. Und dann wird -- der ganz normale Hinriss, der zum guten Ton geworden ist -- so getan, als ob alles an den Öl-Multis liegt, und wenn die nicht wären, dann würde der Liter Super 78 Euro-Cent kosten. Dabei sollte jeder noch einen Schritt weiter denken: Wenn 20 % der Chinesen ein Auto -- gut: einen Kleinwagen nur -- fahren wollten, wo wäre der Ölpreis dann? Mit welchem Recht könnten wir den Chinesen verbieten, einen Kleinwagen zu fahren? (Wie viele Menschen sind das gegenwärtig? Wie sieht der prozentuale Vergleich z. B. mit Deutschland aus?)

Frage: Was geschieht mit dieser Wikipedia-Nachfrage?