Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 18. April 2016

Jenseits der Dudengrammatik

Für meine Fallsammlung Fehler im Deutschen, die die Dudengrammatik nicht kennt, habe ich in der Wikipedia wieder einen Satz aufgesammelt und eben kommentiert:

"... Mindestens etwa 24 Stunden vor der Pfeilattacke, die zum Tod führte, war Ötzi in einen Nahkampf verwickelt." Wer weiß, wie es gemeint ist, sollte ändern: Dieses mindestens ist, vor allem in Verbindung mit etwa, vage und unspezifisch: in mindestens einen Nahkampf? Oder: 24 Stunden oder ein geringerer Zeitraum? Wenn letzteres gemeint ist, dann sollte es anders ausgedrückt werden. Am besten lässt man dann das mindestens einfach weg: "Am letzten Tag seine Lebens muss ... || Und weil ich schon dabei bin: "... der Pfeil stammt also mit hoher Wahrscheinlichkeit von (s)einem Verfolger". Abgesehen davon, dass das geklammerte (s) nicht schön ist, was soll diese Klammerung denn bedeuten? Wenn es ein Verfolger war, wird es wohl auch sein Verfolger gewesen sein. Ich vermute, dass eigentlich etwas ganz anderes ausgedrückt werden sollte: "... der Pfeil stammt also mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem Verfolger oder mehreren Verfolgern". Von denen dann einer eben geschossen und getroffen hat. ..."