Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Menschen - woher sie kommen

Beginne nach dem Vortrag eines Paläolingusten mit der Systematisierung, erst mal vom Populärwissenschaftlichen und Publizistischen her. Jetzt will ich es endlich mal wissen!

PALÄOANTHROPOLOGIE
Forscher haben den ersten vollständigen Hominiden-Schädel von vor 1,8 Millionen Jahren ausgegraben. Nun stehen erneut frühmenschliche Verwandtschaftsverhältnisse infrage. VON ALINA SCHADWINKEL
ZEIT, Online. 17. Oktober 2013

URALTE DNA ENTZIFFERT
Deutsche Forscher schafften, was lange als unmöglich galt: Sie analysierten das Erbgut aus 400.000 Jahre alten Gebeinen. Nur was sagt uns die Frühmenschen-DNA? VON ALINA SCHADWINKEL
ZEIT, Online. 4. Dezember 2013

Verwandtschaftsbeziehungen anhand von 40.000 Jahre alter DNA
Obwohl Vorfahren des modernen Menschen vor rund 40.000 Jahren in enger Nachbarschaft mit Neandertaler in Asien lebten, waren sie ihnen genetisch nicht ähnlicher als wir heute. Das zeigt die Analyse von Erbgut aus Gebeinen eines frühen Homo sapiens durch ein deutsch-chinesisches Forscherteam. Die fossile DNA lieferte zudem Hinweise darauf, woher die ersten asiatischen Einwanderer nach Nordamerika stammten.
Proceedings of the National Academy of Sciences, 22.01.2013

Und noch eine hübsche Seite mit vielen Bildern unter helles-koepfchen.de

___

Mein Logo: