Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 24. Juli 2014

Ach du liebes RTLchen!

Eine Meldung, eher nebenbei:

"Zu Sendungen unabhängiger Dritter, wie sie dctp ausstrahlt, ist RTL verpflichtet. Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hatte jedoch entschieden, dass RTL wegen eines Formfehlers bei der Vergabe zunächst keine dctp-Programme mehr ausstrahlen muss. Grund: Die Versammlung der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) hatte im Juni vergangenen Jahres dctp ausgewählt und ihr Direktor den sofortigen Vollzug der Zulassung angeordnet – diese Anordnung hätte aber ebenfalls die Versammlung erlassen müssen." (abendblatt.de)

Aus eigener Erfahrung gesprochen: Seit Kabel Deutschland immer häufiger mitteilt, dass das "Vorspulen auf Wunsch des Senders nicht gestattet" sei, lösche ich solche Aufzeichnungen sofort und schaue mir die Filme -- meist in meinem Abo enthalten -- über Amazon an. Das ist die Zukunft. Klare Prophezeiung: 

RTL wird den Bach runtergehen!

Wer will schon eine Dauerwerbesendung, wenn es werbefreie Alterantiven für 4,50 Euro / Monat gibt?  Und mit Kabel Deutschland wird es auch bergab gehen, wenn sich KD solche Kunden wie RTL nicht vom Hals schafft. Es wird über kurz oder lang Alternativen via Internet geben. Was, wenn Amazon oder Google den Markt direkt aufmischen?