Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 25. Februar 2017

Die ZEIT, das Du und das Sie

Was findet man doch im Internet für interessante Menschen! Die für ihre Meinung und ihre Gewohnheiten auch einstehen. Ganz frisch aus der ZEIT:

BDLB
#29  —  vor 12 Stunden
"US-Präsident. Trumps Triumphgeheul vor den Konservativen"

Liebe ZEIT-Redaktion! Achte doch bitte, auch und gerade im erregten Zustand, noch ein wenig auf deine Sprache! "Triumphgeheul" ist, um auf der Stilebene zu bleiben, doch einfach nur gaga.
(Falls das doppelt ankommt, bitte das vorherige Posting entfernen!)

Unterlinner
#29.1  —  vor 12 Stunden
So wie es schlechter Stil ist, jemanden einfach zu duzen.
Antwort auf #29 von BDLB

sonstwer
#29.2  —  vor 11 Stunden
Haben sie die "Rede" live gesehen? Seinen "Trump, Trump, Trump" brüllenden Anhang? Triumphgeheul trifft es perfekt.

BDLB
#29.3  —  vor 11 Stunden
"So wie es schlechter Stil ist, jemanden einfach zu duzen."
Also, auf unser Stilgefühl lassen Philippe Djian und ich rein gar nichts kommen! Eine unbestimmte Gruppierung wie "die Redaktion" zu siezen, wäre stilistisch gesehen definitiv das Hinterletzte!
Antwort auf #29.1 von Unterlinner

BDLB
#29.4  —  vor 11 Stunden
“Seinen "Trump, Trump, Trump" brüllenden Anhang?"
Wenn dem so wäre, wär es immer noch der Anhang, der geheult hat. Und ich nehme mal an, für den Anhang war das der Ausdruck von Begeisterung und Lebensfreude. Man steckt, wie man mancherorts sagt, halt in den Leuten nicht drin. Und das eigene Lebensgefühl für das einzig richtige zu halten, ist immer verkehrt.
Antwort auf #29.2 von sonstwer

Unterlinner
#29.5  —  vor 11 Stunden
Also ich duze nur Menschen, mit denen ich befreundet bin.
Ansonsten bin ich ein Freund des gepflegten "Sie". Vor allem gegenüber unbestimmten Gruppierungen. Vielleicht ist da ja jemand dabei, dem ich später wieder das förmliche "Sie" anbieten möchte.
Antwort auf #29.3 von BDLB

BDLB
#29.6  —  vor 2 Sekunden
((Wir sollten das hier nicht zu einem durchlaufenden Meinungsaustausch über Duzen / Siezen werden lassen, weil das ja hier nicht das Thema ist. Gerne aber an anderer Stelle ausführlicher. Was mich angeht, ist das darum hier die letzte Einlassung. -- Nun denn, stimmen wir denn nicht beide darin überein, dass die Gebräuche des Duzens / Siezens längst stark auseinanderlaufen? Wann hat noch mal der Ikea-Katalog das allgemeine 'Du' eingeführt? An manchen Stellen, z. B. in der Wikipedia, glauben alle, man sei ein Hamburger Student aus einer schlagenden Verbindung mit Fachrichtung 'Jura' oder eben einer, der auf Streit aus ist, wenn man anfängt, jemanden zu siezen. Hier bei der ZEIT ist das allgemeine Hanseatische 'Sie' wohl Usus. Auch recht. Ich beherrsche, so glaube ich, sämtliche Varianten, bis hin zu 'Dero Gnaden untertänigster Diener!' Was die ZEIT-Redaktion als Gruppe angeht, bleibe ich bei meiner oben geäußerten Meinung. (Und weil ich immer ganz gerührt bin, dass die ZEIT diesen Aufwand des Mitlesens betreibt: Vielleicht steht ja mal was in dieser Zeitung zu unserem Thema. Oder jemand von den professionellen Mitlesern mag sich hier direkt kurz äußern.)))
Antwort auf #29.5 von Unterlinner