Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 2. November 2013

Ein ganz alter Zeitungsausschnitt

Ich sortiere ganz alte Papiere, ich mal als Material abgelegt habe. Dabei ein Zeitungsausschnitt über einen mit dem vollem Namen eines Pastors, der seine Frau umgebracht haben soll. Lange her. Ich schaue mal im Internet nach, und siehe da, es gibt sogar einen Wikipedia-Artikel über den -- inzwischen verstorbenen -- Mann!

"Klaus Geyer (* 11. September 1941 in Berlin; † 1. November 2003 in Hannover) war ein deutscher lutherischer Pfarrer. Er trat seit den 1980er Jahren in der Friedensbewegung als Ausrichter von Treffen der Aktion Sühnezeichen in Königslutter-Beienrode (Landkreis Helmstedt) hervor und wurde deren Vorsitzender von 1990 bis 1993. Er wurde am 16. April 1998 wegen Totschlags im Affekt an seiner Ehefrau zu acht Jahren Gefängnis verurteilt."

Der Zeitungsartikel offenbarte Erstaunliches, Genaueres. Wie es denn in deutschen Pfarrershäusern so zugehen kann. Und es gibt viel Material auch im Internet. Manches nimmt da klar und recht eigenartig klar Stellung. Wie zum Beispiel das hier:

15.11.2010 | Gastblog Piratenweib | Von piratenweib | In Memoriam: Veronika Geyer-Iwand || Veronika Geyer-Iwand wäre am 17. November 2010 67 Jahre alt geworden. Wenn sie nicht von ihrem eigenen Ehemann brutalst ermordet worden wäre. | Am 25. Juli 1997 geschah einer der abscheulichsten Frauenmorde in der Geschichte der Gewalt gegen Frauen. | Veronika Iwand lernte während ihres Studiums der Theologie, Latein und Griechisch, in Berlin ihren zukünftigen Ehegatten und Mörder Klaus Geyer kennen. ...