Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 24. November 2013

Betrugsmaschen

In einem E-Mail-Konto, in das ich nur sporadisch blicke, finde ich folgende Nachricht:

--

Betreff: Ihre Kontoabbuchung konnte nicht vorgenommen werden
Datum: Tue, 5 Nov 2013 20:20:30 GMT

Von: Florian Reuss Beauftragte Anwaltschaft 

An: ...


Sehr geehrte/r ...,

der automatische Abzug von Ihrem Bankkonto für die Bestellung vom 15.09.2013 konnte nicht durchgeführt werden. Es wurden Zahlungen bis zum 05.11.2013 einbezogen. 

Rechnung Nr.: 88...
Ausstehender Betrag: 409,00 EURO

Einzelheiten Ihrer PayPal Rechnung und die Kontodaten zur Zahlung sind im Anhang. 

Die Gesamtsumme der Bestellung beläuft sich auf 411,00 EURO. Unser Anwaltsbüro wurde beauftragt den fälligen Betrag für Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebühr von 13,00 Euro in Rechnung gestellt und die Kosten unserer Tätigkeit von 26,64 Euro. 
Falls Sie die Zahlung verweigern müssen Sie mit erheblichen Bußgeldern rechnen. Wir geben Ihnen bis zum 11.11.2013 die letzte Möglichkeit das Geld zu überweisen. 

Mit freundlichen Grüßen 

In Auftrag Anwalt Florian Reuss


--

Nun habe ich kein Paybal-Konto und es wird ja auch nicht gesagt, um welche Bestellung es sich handelt. Einen passenden Anwalt Reuss finde ich nicht, und es ist wieder mal verwunderlich, mit welch saublöden Maschen die Leute versuchen, Geld zu ergaunern.


Was mache ich also? Ich hole heute Schlag Mitternacht wieder mal meine Voodoo-Puppe hervor. Die Jungs werden sich wundern!