Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 12. Mai 2018

Geladene Knarre in der Vagina

Sowas kann nur BILD! Diese Formulierung! Überhaupt diese Meldung auszugraben!

--

WAFFE HATTE EIN VOLLES MAGAZIN! Frau versteckte geladene Knarre in ihrer Vagina USA: Frau versteckt Waffe in Vagina Anika Witt transportierte eine Waffe in ihrer Vagina. Nach Herstellerangaben ist das Modell länger als 14 Zentimeter, wiegt mit leerem Magazin knapp 380 Gramm 28.04.2018 || Eine Frau aus dem US-Staat Missouri hat sich für ihre Pistole ein fragwürdiges Versteck ausgesucht: Sie ließ ihre illegale Waffe in ihrer Vagina verschwinden! Ja, Sie haben richtig gelesen! Dumm nur, dass der Knarren-Schmuggel aufflog: Schon im vergangenen September waren Anika Witt (27) und ihr Begleiter Clinton McDonald (29) in Bloomington (US-Staat Illinois) in eine Verkehrskontrolle geraten – und zunächst wegen illegalen Drogenbesitzes (Heroin, Ecstasy) eingelocht worden. Die eigentliche Ekel-Entdeckung machten die Beamten aber erst nach der Festnahme im Gefängnis: Im McLean County Jail unterzogen sie die Frau einer eingehenden Leibesvisitation – wahrscheinlich in Erwartung weiterer Drogenpäckchen. Doch zum Vorschein kam die geladene (!) Handfeuerwaffe (Kimber mit 380er Kaliber, länger als 14 Zentimeter). Nach Angaben der Polizei enthielt die Waffe ein volles Magazin! Vor Gericht musste sich Witt nun wegen illegalen Waffenbesitzes und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten – und bekannte sich schuldig. Ihr drohen bis zu zehn Jahre Knast für den Waffenbesitz und 15 Jahre Gewahrsam für Heroinbesitz. Ihr wurde allerdings Strafmilderung in Aussicht gestellt – wenn sie im Prozess gegen ihren Begleiter aussagt. Vier weitere Anklagen gegen Witt (u.a. wegen Widerstands gegen Beamten) sollen dann fallengelassen werden.