Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 21. Mai 2018

Jean-François Lefèbvre

So geht lesen, surfen, Wissen ansetzen. Ich lese einen ZEIT-Kommentar, in dem es heißt:

„Dass Voltaire sich wie viele andere Aufklärer nicht als Atheist sah, hat möglicherweise vor allem mit der damals brutalen Verfolgung von 'Gottesleugnern' und 'Ketzern' durch die Kirche zu tun. Voltaire setzte sich u.a. für den 19jährigen Chevalier La Barre ein, der 1766 gefoltert und enthauptet wurde (man verzichtete im letzten Moment darauf, ihm, wie im Urteil gefordert, vor der Enthauptung die Zunge herauszuschneiden). (zeit.de)

Dann schlage ich schnell in der Wikipedia nach:

"Jean-François Lefèbvre, chevalier de la Barre (* 12. September 1745 im Schloss von Férolles; † 1. Juli 1766 durch Hinrichtung in Abbeville/Somme) war ein französischer Adeliger, der Opfer eines religiös motivierten Justizmordes wurde. Sein Fall wurde in ganz Europa bekannt, weil sich Voltaire, wenn auch vergeblich, für seinen Freispruch eingesetzt hatte." (wikipedia.de)

Abteilung: Gewalt – extreme Gewalt im Namen des Christentums, ob direkt von der Kirche oder von Seiten des Staates angeordnet, dass bleibe einmal offen.