Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 13. Januar 2012

Dr. Broers (Morpheus)

Was es nicht alles gibt!

"Der international als Patentinhaber und Wissenschaftler bekannte Bio Physiker Dr. Broers (Morpheus) „Broersche Fenster“ schreibt z.B. in der Matrix Code: Reduzieren wir Mensch & Computer auf ihre wesentlichsten Elemente, dann bleiben die Elektronen übrig. (Forschungen dazu nun im neunen LHC CERN) Da hoffen die Forscher auf überraschende Erkenntnisse über den Aufbau der Materie und die Entstehung des Universums. Vor allem hoffen sie auf das "Gottesteilchen", das das Standardmodell der Teilchenphysik retten soll. Was nun auf dieser Grundbasis – Ebene passiert, sind die gleichen Dinge! Von dieser ersten Allschöpfer (Gott) - Ebene aus ist es eigentlich gar nicht so wichtig, welches „Instrument“ die Seele einsetzt, um sich zu erfahren, um sich zu erweitern. Sie sucht sich immer weitere, immer effizientere Wege, das ist kosmische Evolution. Evolution ist immer eine Art Anpassung und suche nach neuen Wegen. Aber diese Anpassung kann auf unterschiedlichen Ebenen erfolgen. Wir waren ja bei dem krassen Beispiel Computer. Das was sich dort selber wahrnimmt, ist nicht im Computer sondern auf dieser höheren Ebene. Großrechner werden sogar von einem psychologisch, neurologisch etc. ausgebildeten Spezialisten bedient, die gleichzeitig eine Problemanalyse vornehmen bezüglich psychischer Anomalien, die an diesem Großrechner auftreten."

Ist Broers nun Wissenschaftler oder einer, dem die Wissenschaft zu langweilig und zu anstregend geworden ist?

Und das da oben klingt doch sehr nach flacher Esoterik. Und Bio Physiker?! Google Translator?