Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 10. Januar 2012

BETÄUBT! VERGIFTET! ERSTOCHEN!

[ Alle Meldungen zum Prozess gegen die Arztgattin bzw. die Arzt-Gattin. ]


In Vorbereitung auf eine Anthropologie des Homo sapiens der Gegenwart, wieder BILD-Material:

So beseitigte die Arzt-Gattin ihren Liebhaber
Von M. ENGELBERG und F. SCHNEIDER
Bochum – Zuerst betäubte sie ihn, dann griff sie zum Küchenmesser und stach immer wieder zu. So grausam beseitigte Arzt-Gattin Nicole S. (31) ihren Liebhaber – weil ihr Ehemann nichts von der heimlichen Affäre erfahren sollte!
Börsenmakler Nicole S. und Markus R. waren seit Längerem ein heimliches Liebespaar. Doch als SIE einen kleinen Sohn zur Welt brachte, wurde aus der Liebesbeziehung ein Todesdrama!
Bei einem Treffen in seiner Wohnung verlangt Markus R. endlich Klarheit – er will wissen, wer der Vater des Kindes ist.
...
Die Ermittler sind sicher, dass Nicole S. ihren Geliebten bei dem Treffen zunächst betäubt. Sie mischt Schlafmittel in einen Kakao, wartet, bis er eingenickt ist. Dann spritzt die gelernte Kranken- schwester ihm Morphium.
Schließlich greift sie zu einem Käsemesser mit rotem Griff und sticht zu. Immer wieder rammt sie ihrem Liebhaber die spitze Klinge in die Brust, insgesamt mehr als zehn Mal. Markus R. stirbt.
...
Inzwischen hat ein Vaterschaftstest ergeben: Nicht der Ehemann ist der Erzeuger des Kindes, sondern der tote Markus R. Trotzdem kümmert sich der Ehemann jetzt um das Baby.


---

Für die Forscher unter uns: Wie kann es gelingen, mit einem solchen dünnen, sicher auch zerbrechlichen Doppelspitze-Käsemesser jemand zu erstechen?!




Und wie bei Anders Breivik stellt sich die Frage, ob da nicht ein Zirkel vorliegt: "Wer so etwas tut, der muss einfach geistesgestört sein!" Ob grundsätzlich, oder nur im Augenblick, das ist eine andere Frage. Da lesen wir mal bei Gilbert Ryle nach. Episoden- vs. Dispositionseigenschaften. Einen Begriff für eine entsprechende Geisteskrankheit, den finden wir immer!

P. S. Das Maßband da oben, das müssen doch Zoll sein, oder? Ein 3-cm-Messer, Griff 1,5 cm? Wie soll das jemand anfassen?!

P. P. S. Geistesgestört. Ok, da kommen jetzt die Volljuristen und merken klügelnd an, dass das a) kein wissenschaftlicher Begriff sei, und b) könne das keine Episoden-Eigenschaft sein.