Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 2. Mai 2016

"Herrenmode"

Klar weiß ich, dass es da unterschiedliche Ansichten gibt. Die noch dazu wie üblich 'unversöhnlich' einander gegenüberstehen. Gebongt. Dann also zur Ansichtssache:

Da stehen gestandene Männer mit -- ja nun: Jäckchen vor Fernsehkameras, sehr kurz geschnittene Sakkos, die vorne dazu neigen aufzuspreizen, und diese Männer sehen allesamt aus, also ob sie gleich zur katholischen Erstkommunion in ländlicher Gegend antreten wollen. Wer um Himmels willen hat sich diesen grauslichen Stil einfallen lassen? Und warum haben diese Männer keinen Blick auf sich, uns lassen die gegenwärtige Mode einfach links liegen, zugunsten eines klassischen Jacketts? Oder, noch viel besser: eines klassischen Gehrocks, Format 19. Jahrhundert?
I
--

Gefunden heute, im SPIEGEL 20 / 14.05.2016, S. 66. Die passende Illustration.