Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 19. Februar 2014

Der Weg zu einem bestimmten Restaurant?

Nachdenken in der SZ.

"Googles Datenschatz soll sich vervielfachen || Natürlich hofft Google aber darauf, dass sich mit der öffentlichen Markteinführung der smarten Brille der eigene Datenschatz vermehrt. Allerdings dürfte auch hier eher der Brillenträger im Fokus stehen, als all jene, die von der Kameralinse aus sichtbar sind. Wo der Besitzer sich aufhält, wenn er nach bestimmten Begriffen sucht. Wann er sich den Weg zu einem bestimmten Restaurant beschreiben lässt. Oder welche Nachrichten-Überschriften auf dem sogenannten Prisma, dem durchsichtigen Mini-Bildschirm, sein Interesse wecken, so dass er schon unterwegs den ganzen Artikel aufruft und sich von der Software vorlesen lässt. || Bis es aber so weit ist, muss Google den Vorurteilen begegnen und für Akzeptanz werben. Am Körper tragbare Geräte, sogenannte "wearable devices", gelten zwar als großer Trend der Branche. Bei den Kunden haben sie es aber nach wie vor schwer. Auch, weil sich viele von ihnen beobachtet fühlen - die Geräte wirken präsenter als das Smartphone in der Hosentasche, das seinen Besitzer schon jetzt umfassend überwachen kann."

Warum auf Google Glasses warten? Wenn das gute Spionage-Werkzeug liegt so nah, bei Amazon.

5.0 von 5 Sternen gute Mini Cam, 20. März 2013 | Von Rudl || Funk Mini Mikro Kamera Überwachungskamera + Empfänger + Zubehör *2.4G Wireless* - RBrothersTechnologie | Kann mich über die Kamera nicht beschweren, sondern im Gegenteil finde sie insgesamt gut bis sehr gut. Mit der Anleitung, auch für Anfänger die noch nie mit so etwas zu tun hatten, sehr leicht in gang zu bringen. Am besten man schließt sie gleich mal am Fernseher an, die Bildqualität ist sehr gut und die Tonübertragung klappt auch gut. Für versteckte Aufnahmen sehr gut geeignet da natürlich sehr klein. Insgesamt Note also 1 bis 2.