Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 6. Februar 2014

Die Zigaretten mal wieder

Ja, ich bin Nichtraucher. Seit vielen, vielen Jahren. Und: Ja, ich habe mal geraucht. Ich kenne "das". Nun denn -- ja, die Bilder der Raucher-Deformationen, die die WELT da bringt, sind wirklich recht ekelig. Man muss da nicht hinklicken, wenn man schwache Nerven hat.

05.02.14 EU-Hoffnung || Wer diese Bilder sieht, wird nie wieder rauchen || Verrußte Lungen, verstopfte Adern, Geschwüre: Die Tabakrichtlinie der EU schreibt schockierende Bilder auf Zigarettenpackungen vor. Jetzt hat die Kommission die Bilder erstmals veröffentlicht. Von Birger Nicolai

Ob sie was bewirken = die Anzahl der RaucherInnen reduzieren, diese Bilder? Ich wage es zu bezweifeln. Was mich aber ärgert, das ist dies: Es ist mal wieder eine alte = lang bekannte Sau erneut gefunden, die man EU-kommissionell durchs Mediendorf treiben kann.

Wie wäre es es mit entsprechenden Ekelbildern auf Zucker (und entsprechenden Getränken wie Coca Cola, das Original, ohne Zero oder Light), auf fette Burger usw.



auf Wein, Bier, Schnaps und sonstige Alkoholika.


Vorher



Nachher!

und natürlich, am allerwichtigsten, auf Autos! Außen, auf Front- und Heckpartie, und innen, oberhalb des Tachos.


Auf Autos müssten die Bilder der schlimmsten Verkehrsunfälle aufgebracht werden! Die Bilder aus Platzgründen nur außen. Außen und innen aber die deutlich lesbare Zeile: 

Autofahren kann Sie -- und andere! -- töten!

Und es sollte per EU vorgegeben werden, dass nicht nur, wie heute in den Zeitungen üblich, die kaputten Autos gezeigt werden. Nein, natürlich geht es um die Unfallopfer in allen grausigen Details! Was wohl die Autoindustrie dazu sagen würde, liebe EU-Kommission? Und jetzt bitte nicht kommen und sagen, Autofahren müsse man, rauchen aber nicht! Kein Mensch muss Auto fahren! Und vor allem nicht -- Hallo, Deutschland! -- mit 140-240 km/h! Eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung auf 100 km/h. Schon mal durchgerechnet, was das jenseits der Unfallstatistik für Energieeinsparungen bringen würde, liebe EU-Kommission? Vielleicht könnten wir auf die deutsche Nord-Süd-Stromtrasse komplett verzichten.

Nun denn -- Vernunft muss her! Und gleiche Warnbilder für alle entsprechenden Gefahrenquellen!

---


Nachtrag (27.03.2014, 08:07): FAZ.NET 18.03.2013, 09:14 Uhr bringt: Greser & Lenz: Gesammelte Werke 2012 4/88, mit einer sehr originellen Interpretation möglicher Wirkungen von Raucher-Schock-Bildern.

---

Stichwörter zu einem wichtigen Thema: Rauchen, Zigaretten, Gesundheit, Alkohol, Autofahren, Auto fahren, Autobahnen, Tempolimit, Bremsweg, Geschwindigkeitsbegrenzung, Unfälle, Gesundheitspolitik, EU-Kommission.