Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 4. April 2018

"Kampfhund beißt offenbar ..."

Notizbuch:

Kampfhund beißt offenbar Mutter (53) und Sohn (27) tot! In einer Wohnung dieses Mietshauses fanden die Polizisten die beiden Leichen In einer Wohnung dieses Mietshauses fanden die Polizisten die beiden Leichen Foto: Peter Steffen / dpa Teilen Twittern Teilen auf Google+ per Mail versenden Artikel melden veröffentlicht am 04.04.2018 - 08:05 Uhr Hannover – Mutter und Sohn lagen tot in einer Wohnung in Hannover. Der Täter: offenbar ein Staffordshire-Terrier! „Nach ersten Untersuchungen durch einen Rechtsmediziner wurden die 52-Jährige und ihr 27-jähriger Sohn offenbar von dem Hund getötet“, heißt es in der Polizeimitteilung. Zunächst war berichtet worden, dass der Sohn schwer krank gewesen sei. || Die Schwester des toten 27-Jährigen alarmierte die Polizei, nachdem sie ihre Angehörigen nicht erreichten konnte und zur Wohnung gefahren war. Dort sah sie durchs Fenster den blutüberströmten Mann. Sie soll die Ermittler auch vor dem Kampfhund gewarnt haben. || [Bilder: Der Balkon der Wohnung ist verwahrlost, Hundekot und abgefackelte Silvesterfeuer liegen herum || Eberhard Wedler | Feuerwehrleute fingen den Staffordshire-Terrier zuerst mit einer Schlinge ein, bevor Rettungskräfte die Räume betraten. Dort fanden sie die Toten. Wie die Polizei mitteilte, griff das Tier den 27-Jährigen und die 52-Jährige anscheinend aus noch unbekannten Gründen in deren Wohnung an und verletzte sie tödlich. Die Polizei ermittelt die Hintergründe weiter. In Niedersachsen müssen alle Hundehalter seit einigen Jahren einen Hundeführerschein machen, wenn sie sich ein Tier neu anschaffen. Der sogenannte Sachkunde-Nachweis besteht aus einer theoretischen Prüfung vor Beginn der Hundehaltung und einem Praxistest im ersten Haltungsjahr. Nach einer Vielzahl von teils tödlichen Zwischenfällen mit Kampfhunden sollte durch den Test die Zahl der Hunde-Attacken reduzieren. (bild.de)

Die spektakuläre Auslegung und Verschärfung der deutschen Redewendung: die Hand beißen, die einen füttert