Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 3. November 2016

Der syrische Flüchtling

Die Folgerungen aus Meldungen wie dieser?

"Weil er seine drei Kinder aus dem Fenster einer Flüchtlingsunterkunft warf, ist ein Mann zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Die Anklage lautete auf dreifachen Mordversuch und Körperverletzung. | Das Landgericht Bonn verurteilte den syrischen Flüchtling am Donnerstag zu dieser Strafe. Als Höchststrafe drohte daraufhin lebenslange Haft. || Als Motiv für die Tat nahm die Staatsanwaltschaft in dem Prozess an, der Mann sei nicht damit einverstanden gewesen, dass seine Ehefrau in Deutschland nicht mehr das aus ihrer Heimat gewohnte Rollenbild akzeptieren und sich nicht mehr alles von ihm gefallen lassen wollte. | Die beiden Töchter des Manns im Alter von einem und sieben Jahren sowie sein fünfjähriger Sohn hatten die Tat am 1. Februar in Lohmar überlebt, aber teils schwere Verletzungen erlitten." (msn.com)
  • Nicht "alle Syrer / Muslims / Männer / ..." sind so!
  • Aber manche "~" halt doch.
  • Die Wahrheit ist immer grob und statistisch und abhängig vom Verfahren der Erhebung.
  • Kulturelle Unterschiede verflüchtigen sich nicht, wenn man das Land wechselt. (Was wurde eigentlich aus Conny, die damals diesen Iraner geheiratet hab?)