Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 4. November 2016

"...heimlich als Prostituierte"

Ja, der deutsche Film und seine naheliegenden Spannungsbögen!

"Um ihren Kindern ein gutes Leben zu bieten, arbeitet die alleinerziehende Elmas heimlich als Prostituierte. Bis eines Tages ihr eigener Sohn als Freier vor ihr steht. Für beide bricht eine Welt zusammen."

Das nehmen wir mal als Sequel zu -- nein, nicht "Das Schweigen der Lämmer", sondern Jeremy Irons, und, ja genau: Damage, Fatale, Verhängnis. Werde ich diesen leicht veränderten Folge-Film ansehen? Iii! Nein! Auf der andere Seite: Die Welt ist natürlich durchgeknallt, was den Sex angeht. War sie wahrscheinlich immer.

"Aus "Neugier" | Vater filmt Sohn heimlich beim Sex || Ein Brite installiert eine Kamera im Zimmer seines Sohnes. Der bekommt Besuch von seiner Freundin. Der Vater beobachtet die beiden. Zufällig fliegt er auf. Auch die Tochter berichtet Unglaubliches. | In Oxford wurde ein Familienvater zu vier Jahren Gefängnisstrafe verurteilt, weil er seinen 21-jährigen Sohn und dessen 19-jährige Freundin heimlich beim Sex gefilmt hatte. Zudem gab der 53-Jährige vor Gericht zu, acht Misshandlungen an seiner Tochter begangen zu haben. “Ein größerer Vertrauensbruch ist kaum vorstellbar“, sagte der Richter Ian Pringle bei der Urteilsverkündung laut dem “Mirror“."