Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 11. November 2016

Sarah Lombardi

Das ist jetzt doch wichtig: Irgendwie ist die Sache mit einer gewissen Frau Lombardi komplett an mir vorbeigeschrammt. Ich wusste und weiß einfach nicht, wer das ist und warum sie mir jetzt dauernd auf den Klatschseiten von msn.com/de-de mit neuen Meldungen entgegenschaut. Das hält man dann irgendwie doch nicht mehr aus. Also klicke ich mal auf einen der Links von heute:

Erstes Statement: Sarah Lombardi steht öffentlich zu ihrer Affäre | Sarah Lombardi möchte nur das beste für ihren Sohn || Sarah Lombardi (24) spricht endlich Klartext! Nachdem vor einigen Wochen Fremdgehgerüchte rund um Sarah aufkamen, gab es kurz darauf die Bestätigung: Sarah und Pietro Lombardi (24) lassen sich scheiden! Sarah ließ die Gerüchte um eine Affäre stets unkommentiert – bis jetzt! Auf Facebook gab sie nun offen zu, einen großen Fehler begangen zu haben. So schrieb sie: „Was ich euch sagen will ist: Ich weiß, dass es ein Fehler war und kann jetzt nur dazu stehen und die Konsequenz, dass Pietro mir nicht verzeihen kann, nur akzeptieren. Ich hätte mir gewünscht, dass Pietro es von mir selbst erfahren hätte.

Mein Gott, der Sex als Instinkt!* Und ich schaue endlich mal nach. Ja, Frau Lombardi hat einen Wikipedia-Eintrag, der alles erklärt.

--

Ich weiß nicht, warum ich gerade da an Princess Diana denken muss.

"Bis heute hält sich das Gerücht, dass Diana 1985–1986 mit ihrem Leibwächter Barry Mannakee ein Verhältnis hatte. Mannakee, ab 1985 für ihren Schutz zuständig, begleitete sie in jener Zeit auf Reisen nach Italien, Australien und Amerika, und Diana genoss seinen beruhigenden Einfluss bei öffentlichen Auftritten. Tina Brown ist überzeugt, dass dieses Verhältnis Dianas erste außereheliche Beziehung gewesen sei; Dianas enger Freund Dr. James Colthurst sowie ein hoher Beamter von Scotland Yard hätten ihr das bestätigt. James Hewitt gibt in seinem Buch „Love and War“ an, Diana habe ihm gesagt, sie und Mannakee seien ein Paar gewesen. Die Leibwächter Ken Wharfe und Colin Tebbutt widersprechen diesem Gerücht. Sie glauben, dieses sei von eifersüchtigen Angestellten erfunden worden. Nachdem Diana und Mannakee am 22. Juli 1986 von Prinz Charles’ Leibwächtern in einer verfänglichen Situation ertappt worden waren, wurde Mannakee aus königlichen Diensten abgezogen. Er starb am 22. Mai 1987 bei einem Motorradunfall. Diana war stets überzeugt, dass er ermordet worden sei,"

"Diana genoss seinen beruhigenden Einfluss bei öffentlichen Auftritten"! Na dann. Nur -- was sagen die Wikipedia-Wahrer, die immer dafür stimmen, dass so etwas Klatsch ist, der nicht in die Wikipedia gehört? Dabei ist es doch einfach so, dass der Versuch, die Wikipedia als ein Mädchenpensionat der 1950er Jahre aufzuziehen, ziemlich lächerlich ist. Die Menschen wollen den Klatsch und Tratsch und die Sex-Geschichten! Und wenn ein Buch drüber geschrieben wird, wird das sogar in der deutschen Wikipedia akzeptiert. Warum dann nicht schon vorher? Nun ja, weil die Wikipedia ein Verein von bildungsbeflissenen Bürgersöhnchen ist. Die die Maßstäbe der Mädchenpensionate hochhalten. Ein paar Bürgermädchen sind natürlich auch darunter.