Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 22. November 2016

Egde, RTL und Kabel Deutschland

Seit der neue Internet-Browser von Microsoft mit Windows 10 gekommen ist, Edge heißt er, glaub ich, verwende ich ihn ziemlich oft; er startet einfach schneller als Chrome. (Sollen wir Edge mit Vorteil oder mit Kante übersetzen?) Und dann steht dann da msn, die Nachrichtenseite von Microsoft. Auch recht, ich habe gar nichts gegen Politik, Sport, Dies und Das & Klatsch und Tratsch. Aber! Was mich und wahrscheinlich viele andere auch verrückt macht und weglaufen lässt, dass ist das, nennen wir es mal: schnelle Geblinke. Dieses Aufzischen von Werbung und Nachrichten mit noch einem Blinkebewegtbildchen oder noch einem Videöchen davor.

Ich meine: Warum begreifen die Zeitungen und warum begreifen die meisten Webseiten nicht, dass der große Erfolg von Google, neben den guten Suchergebnissen, auf einer guten, dezenten Werbung ohne Zischen und Flackern beruht?!

Das Gleiche ja auch beim Fernsehen! Die, die den Hals nicht voll bekommen, und die, die glauben, wenn sie noch ein wenig lauter schreien, dann würden mehr Leute zuhören und ihr Zeug kaufen oder anschauen. Einen Teufel tun die Leute! Sie zappen einfach weiter! Und wenn das Vorspulen "auf Wunsch des Senders" RTL bei Kabel Deutschland nicht geht? Nun, dann schauen wir halt kein RTL mehr und verabschieden uns über kurz von Kabel Deutschland.