Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 15. November 2016

"... aus der queer-feministischen Szene"

Was für eine Welt und was für eine Sprache!

"Im Skandal um die verdeckte Ermittlerin Iris P., die unter dem Tarnnamen „Iris Schneider“ in der linksalternativen Szene Hamburgs ermittelte, hat die Polizei erneut einräumen müssen, dass der Einsatz der Beamtin rechtswidrig war. Wie die Sprecherin des Hamburger Verwaltungsgerichts der Frankfurter Rundschau bestätigte, hatte eine Aktivistin aus der queer-feministischen Szene gegen das Vorgehen der Polizistin geklagt." (fr-online.de)