Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 3. Februar 2013

Oh, wie schön ...

... ist Panama. Und das Internet! Das man so einfach mal nachlesen kann, was Theo Sommer seinerzeit, 2003, über Raddatz' Memoiren geschrieben hat.

"... Aber dann schrieb Raddatz im Oktober 1985 einen Titelseitenkommentar zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse, in dem er eine angebliche Goethe-Beschreibung des früheren Messegeländes zitierte: 'Man begann damals, das Gebiet hinter dem Bahnhof zu verändern.' Ein hämisches Lachen ging durch die Republik, denn die erste deutsche Eisenbahn fuhr erst drei Jahre nach Goethes Tod."

Das sind Feinheiten! Und wenn sie dann noch lustig sind, die Feinheiten, dann legt sich ein Schleier Ewigkeit über solche Petitesspretiosen.