Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 13. März 2016

Gedankenexperimente

Die meisten Menschen, so meine Erfahrungen, halten Gedankenexperimente für unsinnig. Auch wenn Albert Einsteins Ideen bei Gedankenexperimenten ihren Ausgang nahmen: "Der Meister der Gedankenexperimente | Die Verbindung von kindlichem Staunen, traumhaften Spekulationen und analytischen Gedanken waren Albert Einsteins Geheimnis". (welt.de) Aber -- na ja, bei Einstein gelten andere Regeln... Ist das so?

In der Politik ist eines meiner liebsten Gedankenexperimente, dann, wenn jemand mit einer tollen Idee -- also einer Idee, die er selbst für toll und wichtig hält -- daherkommt: "Nehmen wir mal an, du hast die Macht, du kannst das, was du für richtig hältst, durchsetzen. Was wird wohl daraus folgen?"

Die Macht haben, das ist natürlich so eine Sache. Was heißt das? Bundeskanzler? Absoluter Monarch in Frankreich, wie Ludwig XIV.? Diktator neuer Schule?

Die meisten finden, dass der Satz, die Behauptung "Das ist politisch nicht durchsetzbar!" eine billige Floskel ist. Dabei gilt: Nur wenn man vom Schlage eines Adolf Hitler nach der Machtergreifung ist, dann spielt 'politisch durchsetzbar' keine Rolle. Man sperrt die, die das Durchsetzen verhindern könnten, ein. Oder bringt sie um. Wenn da kein totalitärer Staat vorhanden ist, dann werden die, die anderer Meinung sein, sich widersetzen. Und andere finden, die sich auch widersetzen.

So, und nun zu den konkreten Fragen ...