Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 23. März 2016

Isabella Rossellini

Und noch einmal: Ablenkung.

Ein altes Foto,* endlich in alten Papieren gefunden. Die ganz junge Isabella Rossellini. Natürlich perfekt geschminkt und frisiert. Aber es gibt etwas darüber hinaus. Diese Stimmung von Trauer, Verlassenheit, von depressiver Gefasstheit.

Eine bestimmte Form der weiblichen Schönheit rührt aus einem schweigend verkündeten: "Erlöse mich bitte von dem schrecklichen Zustand, in dem ich befinde! Erlöse mich aus meiner Einsamkeit."




--

| * Ein Bild, das es offenbar im ganzen Internet nicht gibt. Ich habe via Google-Bildersuche nachgesehen. Was da so alles als "optisch ähnlich" angeboten wird! Hier erkennt die Google-Bildsuche offenbar als einzige Ähnlichkeit: "Das Bild ist schwarz-weiß."