Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 28. März 2016

"In was für eine Welt leben wir eigentlich?"


Das legt mir das Korrekturprogramm von OpenOffice vor. Also nicht die Rechtschreib-, sondern die Grammatikprüfung.

"'für' erfordert den Akkussativ". Sollte man meinen, jaja. "In was für eine Welt leben wir eigentlich?" So?

"Für eine Welt voller Seeligkeit, da geb ich alles hin!" Oder so ähnlich.

Ach so, ja. Der Satz kommt aus einer SPON-Kritik von  Georg Diez.

Und auch der Kontext, der durch die obige Mahnung verdeckt wird, sei ganz wiedergegeben:

"In was für einer Welt leben die eigentlich? Sensation, Sensation: Eine Sensation wäre es vielleicht, wenn IS FKK erlauben würde."