Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 10. April 2015

"Eine bratzendumme Fernsehtante"

Surfen bildet! Also, das 'Im Internet surfen'. Besser wäre wohl das Wort flanieren; aber das hat sich nicht eingebürgert.

Eben also, beim Surfen im Internet, finde ich eine Seite aus Leipzig, conne-island.de, die deshalb so bemerkenswert ist, weil viele, die sich dort äußern, von keinerlei Selbstzweifel geplagt sind und sich auch keinerlei Formulierungsbegrenzungen auferlegen. Das ist in dieser klaren, kristalinen Form nicht so oft zu finden. Polemiken ja, aber solche? Mein lieber Scholli!

Diese Seite ist einfach ideal, wenn es um semantische Studien zur selbstsicheren und selbstgewissen Verwendung des Adjektivs / Adverbs dumm und seiner Wortbildungsderivate geht! Beispiele:

"„Spritzbestecke in Gärten und auf Fußwegen, täglich kreisende Freier vor der Haustür, plumpe Anmachen – die Anlieger sind es leid.“ (LVZ, 17.10.03) – sie sind mehr für die halbdumme, aus RTL-Nachmittagsserien abgeguckte Anmache zu haben."

"[...] Diese Aktion wird u.a. von Blümchen, Thomas D., Esther Schweins, den Toten Hosen, Reinhard Mey, Nina Hagen und Uwe Ochsenknecht unterstützt – kurz gesagt von Leuten, die dieses nicht eben sympathische Land mit ihrem Geplapper und ihrer Singerei noch ekelhafter machen, als es ohnehin ist. Eine die anfangs mit von der Partie war, ist dann doch noch abgesprungen – sie mag nur eine bratzendumme Fernsehtante sein, doch ihre menschliche Empfindung hat sich diese Nina Ruge offensichtlich bewahrt: Sie distanziert sich von diesem Dreck."

Und dann dümmlich, natürlich!

"Wenn sich denn einmal eine theoretische Auseinandersetzung ankündigt, wie letztens beim ZDF-Nachtstudio, bleibt als Fazit das dümmliche Grinsen des Moderators und der Satz „Es gibt kein richtiges Leben in Flaschen“."

Und jetzt müssen wir wohl davon ausgehen, dass VerfasserInnen solch wortmächtiger Einlassungen** sich selbst für -- ja was? Gescheit, gar klug halten. Das doch wohl. Und wenn die Mundwinkel sich verziehen, dann zu einem wahrscheinlich -- geistreich-nachdenklichen Lächeln? Ja dann ...!

--

* Reine dumm-Funde, also ohne Wortzusammensetzungen, Stand heute auf dieser Seite: 137.

** Ich bin ganz ehrlich fasziniert, dass hier eine derartige polemische Selbstgewissheit mit korrektem, ja technisch fein ziseliertem Deutsch daherkommt. Normalerweise dienen in solchen Fällen Rechtschreib- und Grammatikfehler ja nachgerade als Ausweis der rechten -- also der linken Gesinnung.