Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 19. Februar 2016

Elsevier et al.

Hatte ich das hier nicht so oder so ähnlich auch schon mal geschrieben? Na ja, war wohl irgendwo in einer Wikipedia-Diskussion. Zusammenfassend hier.

"Es gibt nur noch wenige Branchen, die prächtige Renditen generieren. Dazu gehören etwa der Handel mit Kokain und automatischen Waffen. Die meisten einschlägigen Unternehmer leiden allerdings unter Stress; sie müssen damit rechnen, irgendwann hinter Gittern zu landen. Doch ein Gewerbe gibt es, in dem sich fantastische Gewinne völlig legal erzielen lassen. Es ist das wissenschaftliche Publikationswesen."

In der Süddeutschen, ein Kommentar von Christian Weber, der von 'obszönen Geschäften' spricht.