Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 14. Mai 2013

Dan Brown und die Bestseller

Da gibt es gleich wieder Einwände. Gegen die These, dass Dan B. den meistverkaufen Roman geschrieben hat.

Um jeden Rekord zu brechen, müsste sich aber auch Dan Brown ordentlich anstrengen. Als meistverkaufte Romane weltweit gelten gemeinhin „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry sowie „Die Geschichte von zwei Städten“ von Charles Dickens mit geschätzt je 200 Millionen verkauften Exemplaren.  (Handelsblatt Online)

Zwei Fragen: a) Ist der 'Kleine Prinz' ein Roman? Und dann vielleicht auch die Bibel? Alles Definitionssache. -- b) Ist das mit den 'Zwei Städten' fair bzw. sinnvoll als Vergleich? In der Wikipedia -- daher stammt wahrscheinlich auch die Handelsblatt-Erkenntnis:

" ... mit über 200 Millionen verkauften Ausgaben das meistgedruckte original englischsprachige Buch aller Zeiten und gehört zu den berühmtesten Werken der Weltliteratur". (Wikipedia)

Das ist inzwischen natürlich copyright-frei und kann günstig oder gratis angeboten werden. Amazon-Kindle "verkauft" ja auch Bücher für 0 Euro. Ist das wirklich ein Verkauf?