Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 31. August 2012

Prüde Wikipedia

Kurzer Gedanke, nachdem ich gestern eine Sendung über Julia Roberts im Fernsehen gesehen habe. Brad Pitt berichtete darin sinngemäß, dass Julia R. den Kameramann Daniel Moder 2000 am Set des Films "The Mexican" gesehen habe. Der habe so einen durchtrainierten Körper gehabt und sei wegen der Hitze ohne Hemd hinter der Kamera gesessen. Darauf J. R. (!) zu Brad Pitt: "Siehst du den Typen da hinter der Kamera? Der ist so heiß, Mann! Also -- nimm einen Wasserschlauch und spritz ihn ab. Und dann bring ihn in meinen Wohnwagen!"

Jetzt zur Wikipedia. So was wie das eben Geschilderte findet sich da natürlich nicht. Es heißt vielmehr: "2000 lernte Roberts am Set von The Mexican den Kameramann Daniel Moder kennen."

Frage: Ist die WP prüde und anti-gossip, weil das bürgerliche Weltbild einfach prüde und gegen Klatsch und Tratsch ist? Aber: Ist das aufgeklärt und wissenschaftlich? Muss man nicht, wenn man sachlich-wissenschaftlich an eine Sache herangeht, Klatsch und Tratsch als offensichtlichen Teil des Lebens in eine Enzyklopädie mit integrieren, ohne seine anerzogene bürgerliche Änstlichkeit als etwas sachlich Begründetes einfach zu setzen?