Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 19. April 2013

Angst und Bange -- Rechtschreibung?!

Gesehen, heute morgen in der SZ (Rubrik Leute, S. R8):

"Katja Riemann wird seit einem verpatzten TV-Interview angepöbelt, dass einem angst und bange werden kann."

Wie schreibt man denn nun "angst und bange machen / Angst und Bange machen"? Der Duden - o je!
  • Sprichwörter jemandem ist, wird [es] angst [und bange] (jemand hat, bekommt Angst)
  • sie hat mir ganz schön Bange gemacht; jemandem Angst und Bange machen das Bangemachen [Regel 82]
  • in Angst, in [tausend] Ängsten sein; Angst haben; jemandem Angst [und Bange] machen; aber [Regel 70]: mir ist, wird angst [und bange]
  • Sprichwörter jemandem ist/wird himmelangst [und bange] ( emotional; jemand hat/bekommt große Angst angesichts einer Gefahr oder kaum zu bewältigender Schwierigkeiten)
  • Angst [und Bange] machen, in Angst [und Schrecken] versetzen; (gehoben) schrecken
Usw. Usf.

Das also ist die Vereinfachung, die die Rechtschreibreform gebracht hat?