Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 11. Oktober 2013

GOLDMAN SACHS: Die Geschichte geht so: ...

Ich habe auf dem Festplattenrecorder eine Sendung von arte aufgezeichnet. Eher nebenbei. Nichts Besonderes. Nach einer. ebenfalls aufgezeichneten, Folge von Navy CIS sehe ich sie mir an, diese Sendung. Bereit gleich auszuschalten und ins Bett zu gehen.

Dann auf einmal schaue ich, schaue zu, bin fasziniert. Werde innerlich atemlos. Kann das denn sein? Diese Kartelle. Mario Draghi, nur ein Beispiel? Und Trichet sagt: Auf diese Frage zu Draghi sei er nicht vorbereitet gewesen. Atmet tief durch. Vor laufender Kamera ist jemand am Ende. Nein, dazu, zu Draghi, werde er nichts sagen. Ende.

Ich schaue bis zum Ende. Diese Zusammenhänge! Diese Personen-Kartelle! Es ist unglaublich. Wer von unserer vergangenen Bundesregierung weiß wieviel über diese Dinge? Wissen nicht im Sinne von mitschuldig sein, sondern wirklich einfach: wissen. Informiert sein.

Am Ende gehe ich zum PC. Und bin dankbar, dass die Sendung im Internet bereitgestellt wird. Jérôme Fritel, Marc Roche. Das wird vieles leichter machen. (Vollständig hier!)

GOLDMAN SACHS - EINE BANK LENKT DIE WELT || Die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs ist in den letzten Jahren zum Symbol für Maßlosigkeit und ausufernde Spekulationen im Finanzbereich geworden. Ihre Geschäfte mit der Zahlungsunfähigkeit amerikanischer Privathaushalte haben sie zwar an den Rand des Bankrotts gebracht, aber letztlich wurde sie dank ihrer politischen Verbindungen vor dem Aus bewahrt. Auch gegen den Euro soll Goldman Sachs spekuliert haben und an der Wirtschaftskrise Griechenlands nicht unbeteiligt sein. || Erstausstrahlungstermin: Di, 24. Sep 2013, 20:15. || Themen: Dokumentationen, Gesellschaft

Natürlich wird mir klar, wie geschickt und manipulativ der Film aufgebaut ist. Aber er ist dadurch nicht falsch. Und er ist sicher nicht geschickter und manipulativer als GOLDMAN SACHS.