Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 23. November 2015

"Herr Wendland -- " Fast ohne ...

... Worte meinerseits.

"Kassierer-Sänger Wolfgang "Wölfi" Wendland, 53, sagte am Freitag: 'Mich hat sehr gestört, dass Herr Naidoo gesetzt ist.' Der Musiker und Satiriker ist auch für politische Aktionen bekannt. Bei der Bundestagswahl 2005 war er für die "Anarchistische Pogo-Partei Deutschlands" (APPD) angetreten. Im September hatte er für das Amt des Bochumer Oberbürgermeisters kandidiert - er landete mit 7,9 Prozent der Stimmen knapp hinter der Grünen-Kandidatin auf Rang vier. Der Mann mit dem prägnanten Bierbauch tritt gern auch mal splitternackt auf."

--

Nachtrag (24.11.2015) -- Ok, einige Worte doch: Wenn ich mir das Bild des Herrn Wendland, nackter Bierbauch mit Bierflasche in der Hand, on stage, auf SPIEGEL Online so ansehe, dann kommt doch ein gewisses mittelschweres Unwohlsein in mir hoch. Er soll Deutschland vertreten!? Ja, ich habe mit diesem Contest wenig am Hut, sehe ihn aber aus Solidarität mit meiner Tochter. Und mir graust davor einen auf offener Bühne biersaufenden 'Satiriker' aus Deutschland da zu sehen. Und dann im Hintergrund das ständige: Germany - zero points.