Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 1. November 2015

Berühmteste Fotografen?

Eine interessante Diskussion mit Kati B. Sie nennt einen Fotografen, der ja – wirklich – sehr bekannt, nein, weltberühmt sei. Ich kenne ihn nicht. Na gut, wie viele Fotografen kenne ich denn überhaupt?  Jürgen Teller, weil er Franke und provokant und hin und wieder in der ZEIT ist. Roger Fritz, weil ich den nicht sehr gut, aber immerhin persönlich kenne. Helmut Newton? Na ja, wer, der einmal eine Pubertät durchlebt hat, kennt nicht Newton. Heinrich Hofmann? Der ist wirklich weltberühmt, aber aus ganz anderen Gründen und nicht bei der heutigen Jugend. Und natürlich die hier bereits genannte junge Fotografin Lina Scheynius!
Und – ist Fotografie überhaupt Kunst? Kaum ist die Frage gestellt, geht das Hauen und Stechen los, ich weiß. Wobei vor allem die Fotografen und ihre Galerien stechen. Den anderen ist die Frage ziemlich egal.
Wie heißt nun Katis weltberühmter Fotograf? Suchen wir doch mal: »Die berühmtesten lebenden Fotografen« oder so ähnlich.
Na klar, eine Website kennt sie! Es sind die folgenden zehn:
  1. Cindy Sherman (Kostümierte Selbstportraits)
  2. John Baldessari (Übermalte Fotos)
  3. Thomas Ruff (Sterile Portraits, Architektur)
  4. Andreas Gursky (Großformate) [Das war der, um den es Kati ging.]
  5. Wolfgang Tillmans (Gender-Portraits)
  6. Thomas Struth (Gruppen-Portraits, Architektur)
  7. Valie Export (Feministische Portraits)
  8. Nan Godin (Subkultur-Portraits)
  9. Jeff Wall (Inszenierte Fotografie)
  10. Hiroshi Sugimoto (Minimalistische S/W-Fotos)
Wie kommt diese Seite auf diese Aufstellung? Nun, natürlich über den Preis der Fotos. Die von Stellen, die an Kunst als Geldanlage interessiert sind, eingeteilt wird.

Neben der Stockfotografie gibt es noch ganz andere fotografische Bereiche. Sicher träumen viel mehr Kunstschulen-Absolventen davon, ihre Fotos groß in internationalen Galerien zu sehen als tausendfach auf Werbeflyern. | Deshalb habe ich mal über den Bildagentur-Tellerrand geschaut und – inspiriert durch die Zeitschrift Capital – bei artfacts.net die zehn bedeutendsten lebenden Fotografinnen und Fotografen rausgesucht. | Artfacts erstellt regelmäßig eine Top-100-Liste aller Künstler weltweit und vergibt Punkte für die öffentliche Präsenz. Eine Einzelausstellung zählt mehr als eine Gruppenausstellung, je renommierter die Galerie oder das Museum, desto mehr Punkte gibt es. (Ebd.)

Gut, gut. Da steckt Arbeit und Kenntnis dahinter. Nehmen wir das mal an. Obwohl – Nan Godin? Goldin!

Jetzt der nächste Versuch: »the world’s most famous photographers«. Eine Seite findet sich, die genau so heißt. Was sagt die? Sie macht die folgende Liste auf:
  1. Annie Leibovitz
  2. David LaChapelle
  3. Ellen von Unwerth
  4. Irwing Penn
  5. Mario Testino
  6. Patrick Demarchelier
  7. Steven Klein
  8. Steven Meisel
  9. Terry Richardson
  10. Solve Sundsbo
Was lernen wir daraus? Solche Listen sind allesamt Kokolores, wenn sie nicht den Weg ihrer Entstehung mit angeben und zur Diskussion freigeben. Und wir halten fest: Die beiden Listen sind elementausschließend. Keiner kommt in beiden Listen vor. Das erstaunt doch schon mal.
Jetzt also lernen wir etwas über die »operationale Definition« von berühmter Fotograf. Deutsch oder Englisch? Oder Französisch? Wir bleiben bei der Suche N. N. photography, also englisch. Bei Jeff Wall zeigt sich: ohne Anführungszeichen fast 11 Mio. Treffer. Weil eben jeder Jeff, der mal eine Mauer fotografiert hat, hier auftaucht. Ab jetzt also in Anführungzeichen. Und die erste Spalte zeigt an, was die Werte ohne Anführungszeichen waren. Warum der David LaChapelle mit Anführungszeichen mehr Treffer erzielt als ohne, das muss bei Google noch herausgefunden werden.

Andreas Gursky
432.000
394.000
Annie Leibovitz
668.000
692.000
Cindy Sherman
582.000
392.000
David LaChapelle
517.000
951.000
Ellen von Unwerth
628.000
605.000
Hiroshi Sugimoto
569.000
315.000
Irwing / Irving Penn
594.000
558.000
Jeff Wall [ohne Anführungszeichen: 10.900.000]

156.000
John Baldessari

373.000
Nan Go[l]din

265.000
Patrick Demarchelier

551.000
Solve Sundsbo

285.000
Steven Klein

427.000
Steven Meisel

625.000
Terry Richardson [auch »Terry Richardson« photographer 821.000]

779.000
Thomas Ruff

118.000
Thomas Struth

110.000
Valie Export

101.000
Wolfgang Tillmans

174.000

Und nun sortieren wir noch einmal. Und siehe da, jetzt sieht die Reihenfolge schon mal anders aus!

David LaChapelle 951.000
Terry Richardson [auch »Terry Richardson«, einschließl. photographer 821.000] 779.000
Annie Leibovitz 692.000
Steven Meisel 625.000
Ellen von Unwerth 605.000
Irwing / Irving Penn 558.000
Patrick Demarchelier 551.000
Steven Klein 427.000
Andreas Gursky 394.000
Cindy Sherman 392.000
John Baldessari 373.000
Hiroshi Sugimoto 315.000
Solve Sundsbo 285.000
Nan Go[l]din 265.000
Wolfgang Tillmans 174.000
Jeff Wall [ohne Anführungszeichen: 10.900.000] 156.000
Thomas Ruff 118.000
Thomas Struth 110.000
Valie Export 101.000

Und die, die ich am Anfang genannt habe? Nun ja, Newton würde – Überraschung! – nach Ellen von Unwerth einsortiert werden. Lina käme noch ungefähr in die Reihe. Und sonst?

Helmut Newton 570.000
Lina Scheynius 99.500
Heinrich Hofmann 39.200
Roger Fritz 28.600

Und wie steht es by the way mit ... ? Ja da schau her!

Jürgen Teller 779.000