Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 12. September 2016

Süddeutsche (Werbung)

Aus dem Gedächtnis: Die Süddeutsche bringt auf ihrer Online-Site eine eigentlich ganz unterhaltsame Sache. Man soll nach einem Brustbild einer/s Studierenden raten, welches Fach der oder die wohl studiert. Drei Fächer zur Auswahl: Pulloverträger: Maschinenbau -- Jura -- Politik? Vor dem Ganzen aber kommt erst mal Werbung. Tech-Nick, der von Saturn. Ich bin blitzschnell wieder weg.

--

Aus lauter Neugier und um den Link da oben setzen zu können, bin ich noch einmal zurückgegangen. Die Seite hat sich gemerkt, dass ich schon einen Versuch gemacht habe! Weiter mit dem zweiten Bild. Ja, ja, die süßen kleinen Dingerchen, diese, na? Cookies. Klar. Die schaffen so was. Dann aber, vor dem zweiten Frage: wieder Werbung. Und ich glaub es einfach nicht! Vor der dritten soll ich mir wieder einen Spot anschauen! Vollkommen durchgeknallt!

Wann sagt eigentlich mal jemand, dass die Werbetreibenden unbedingt den Nerv-Effekt mit einbeziehen sollen, wenn sie Werbung schalten und Erfolg haben wollen? Und wer hat -- meine Langzeit-Untersuchung! -- den bei weitem geringsten Nerv-Indikator und ist darum sehr erfolgreich? Ja, klar! Google! Alle anderen sabbern und blinken und winken: Hier, hier! Wir! Schau her! Schau her!